Aktionen 2011

Jahreshauptversammlung der JU Bernau-Hittenkirchen
13.03.2011

  
v. l. vorne: Magdalena Schlosser, Irene Daiber, Benedikt Thalhammer
v. l. hinten: Stephan Hartl und Christian Müllers (Kreisvorsitzender JU)

Foto: Berger

Irene Daiber heißt die alte und neue Vorsitzende der JU Bernau-Hittenkirchen. Die Mitgliederversammlung bestätigte die 25-jährige Lehrerin und Gemeinderätin ohne Gegenstimme in ihrem Amt.

Zum neuen Stellvertreter wurde Benedikt Thalhammer gewählt. Die Kasse führt weiterhin Stephan Hartl. Neu im Amt ist auch die erste Schriftführerin Magdalena Schlosser und erstmals verfügt der Ortsverband sogar über eine stellvertretende Schriftführerin, nämlich Theresa Pfaffinger. Beisitzer sind nun Peter Weingartner, Johann Scheck jun., Wolfgang Schnaiter jun., Franz Schnaiter, Julia Gumminger und Christine Steinbichler. Anna Jell ist die neue Geschäftsführerin. Zu den Kassenprüfern wurden Christian Hügel und Michael Haas bestellt.

In ihrem Rechenschaftsbericht konnte Irene Daiber auf zahlreiche und vielfältige Aktivitäten des Ortsverbandes zurück blicken. So wurde z. B. im Rahmen der letzten Jahreshauptversammlung die neue Kinderkrippe besichtigt. Im April organisierte die JU zum vierten Mal den Girls´ Day in Bernau. An diesem Tag konnten rund zwanzig Mädchen für einen Tag in männertypischen Berufen untergebracht werden, z. B. beim Metzger, beim Bäcker, Installateur, im Landtag oder auch beim Bürgermeister.

Ein Großevent, so Irene Daiber, sei jedes Jahr auch die Summer- End- Party, die die JU mit der Schützenjugend Hittenkirchen organisiert.

Außerdem fand das fast schon traditionelle Warten aufs Christkind dieses Jahr mit fast 30 Kindern statt.

Es folgte ein Ausblick auf den Girls´ Day, der am 14.4. statt findet und auch dieses Jahr wieder durch die JU organisiert wird, außerdem eine Diskussion über den Standort des Bernauer Rathauses. Die JU wünscht sich nicht nur ein Rathaus, sondern hofft, dass die Chance ergriffen wird, Bernau dadurch einen neuen Ortsmittelpunkt und ein neues Herz zu geben, wo wieder mehr Leben entsteht.

Des Weiteren blickte Irene Daiber auf die letzte Aktion zurück: die JU setzt sich schon länger verstärkt für die Attraktivität des Bernauer Bahnhofs ein und hat im Gemeinderat einen entsprechenden Antrag eingereicht, um die Möglichkeit einer Parkplatzerweiterung zu prüfen und die überdachten Fahrradständer zu vergrößern. Außerdem wurde durch Briefe an die Bahn erreicht, dass für die Züge ein Halteschild aufgestellt wurde, um zu weites Wegfahren vom Bahnsteig zu vermeiden und dass ein weiterer Zug (7.02 Uhr) in Bernau hält.

Im Anschluss an ihren Jahresrückblick bedankte sich die Vorsitzende bei ihrer gesamten Vorstandschaft für ihren unermüdlichen Einsatz und verabschiedete zwei langjährige Mitglieder der Vorstandschaft: Donat Steindlmüller, der seit 17 Jahren Mitglied im Ortsverein ist, und Karin Schäfer, die acht Jahre lang Schriftführerin war. 

Zu "Vorstand"

Zur Pressemitteilung

    

      Junge Union Bernau-Hittenkirchen
Ortsvorsitzender Benedikt Thalhammer

www.ju-bernau.de

© 2015 All Rights Reserved. Alle Rechte vorbehalten - Junge Union Bernau-Hittenkirchen